Septemberblau

14.September 2022

Vorletzte Nacht lag ich wach. Im Geiste malte ich das Bild, das alles vereint, was der Frühherbst mir in den letzten Tagen gezeigt hat. Orange, Gelb, Gold strahlend, Ocker und Gelb, heller als Weiß. Darin feinste Spuren Blau.

Seitdem sehne ich mich nach diesem Bild. Heute ist die erste Gelegenheit es entstehen zu lassen. Ich schwanke zwischen Vorfreude und der Furcht, das Bild in meinem Kopf nicht wahr werden lassen zu können.

Es gibt nur eine Lösung: einfach anfangen, das Scheitern riskieren. Eine grundierte Leinwand habe ich noch…

Nachrichten aus dem Atelier

Ja, ich möchte aktuelle Neuigkeiten aus Hildas Atelier bekommen.

close

Nachrichten aus dem Atelier

Ja, ich möchte aktuelle Neuigkeiten aus Hildas Atelier bekommen.

close

Nachrichten aus dem Atelier

Ja, ich möchte aktuelle Neuigkeiten aus Hildas Atelier bekommen.

1 Kommentar zu „Septemberblau“

  1. Dem feinen, kleinen, leisen Blau folgen: der Spur folgen, dran bleiben, hoffen, ja gewiss sein, dass diese Spur „stimmt“, für mich jetzt stimmig ist, dass ich auf dieser Spur etwas entdecken werde (entdecken soll, muss?), was für mich bedeutsam ist, möglicherweise auch für andere. Sich rüsten für diesen Weg, sich auf eine lange Strecke einstellen, auf Widerstände, ja, auf Gefahren, die eigenen Kräfte so gut es geht realistisch einschätzen, bereit sein dazu voranzuschreiten, zu kommunizieren, sich zu verändern, und wieder voranzuschreiten, zu kommunizieren, sich zu verändern und wieder …

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEDeutsch