Der Oktoberwind singt schon sein Lied

19.10.23

Hochwasserwarnung

Wir haben gestern noch glücklich unser Boot aus dem Wasser gebracht, bevor morgen und übermorgen ein Jahrhunderthochwasser kommen soll. Alle Touristen verlassen die Insel, bevor die letzte Fähre fährt. Das Ostseewasser, das in den letzten Tagen vom Westwind in den Finnischen Meerbusen gedrückt wurde, schwappt jetzt, wie in einer Badewanne zurück. Es wird angetrieben von einem Sturm aus Osten. In Marstal können sich alle Sandsäcke abholen, um ihr Haus vor dem Wasser zu schützen. Die Stimmung ist angespannt. Da habe ich meine Tage der offenen Tür von Freitag bis Sonntag auf den Sonntag vekürzt. Wenn alles gut geht, ist das Wasser dann zurückgegangen. Vielleicht kann das Atelier eine erholsame Pause bieten. Der Winter kommt mit einem Paukenschlag.

Strandby Havn, auf der Ostseite der Insel gelegen. Erste Anzeichen vom Hochwasser

Weihnachtsedition

Nachdem das Atelier fertig um – und aufgeräumt war, begann ich über eine Weihnachtsedition nachzudenken. Mein Plan war, wieder ein Motiv im „japanischen“ Holzschnitt zu entwickeln. Nach mehreren Entwürfen und Ringen mit mir selbst, verzichtete ich auf alles Weihnachtliche. Statt dessen entschied ich mich für eine sehr stille Komposition mit einem typischen Fischerboot, das sich im stillen Wasser spiegelt. Beim Holzschnitt muss ich jede Druckphase genau planen und festlegen. Das ist eine sehr exakte und berechnende Arbeit, die mir Mühe macht. In meinem Kopf entstehen die ersten Ideen, wie ich einen Holzschnitt planen kann, der mir Freiheiten lässt, den Prozess bis zum Schluss zu beeinflussen. Die erste Platte für die ”Weihnachtsedition” ist bereits geplant und fast fertig geschnitten. Am Wochenende geht die Arbeit weiter.

„Sort Sol“ bei Tondern

Auf einer Reise an die dänische Westküste konnten wir die ”Sort Sol” beobachten. Ein beeindruckendes Erlebnis. Überraschenderweise ist mir der Sound noch ganz stark im Gedächnis. Wenn tausende Stare zur selben Zeit, vom gleichen Platz auffliegen, erklingt ein tiefer rauschender Basston. In unvergleichliche Eleganz fliegen sie gemeinsam wie Akrobaten. Warum stoßen sie nicht aneinander?

Ein kurzer Ausschnitt von einem beeindruckenden Naturereignis

Herbstausstellung im Kunstverein Hannover

Unsere Reise führte uns auch nach Hannover. Die Kunstszene dort ist sehr aktiv und denkt viel nach über alles, was werden kann und soll. Der Besuch im Kunstverein Hannover lohnt sich sehr und machte mich sehr nachdenklich. Die Herbst-Ausstellung ist noch bis zum 22. Oktober geöffnet. Zeit musst du mitnehmen, denn viele Arbeiten sind schwer verdaulich, kratzbürstig oder fordern deine ganze Aufmerksamkeit und Fantasie. Es lohnt sich auf jeden Fall, aber alleine würde ich nicht dort hingehen, denn die Arbeiten fordern das Gespräch heraus und stellen viele Fragen.

Pläne

Das alles klingt noch nach, wenn ich im Atelier bin. Ich freue mich auf eine stille Zeit. Alle meine Veranstaltungen haben stattgefunden. Ich bin frei von Terminen bis zum Beginn der nächsten Saison. Jetzt ziehe ich Bilanz und passe meine Pläne für das kommende Jahr an meine Erfahrungen aus diesem Jahr an. In der nächsten Zeit werde ich viel am Schreibtisch sitzen um mich um die Vermarktung meiner Bilder zu kümmern. Ich habe mir vorgenommen einen Galeristen zu finden, der meine Kunstwerke vermarktet. Das braucht eine gute Vorbereitung.
Trotz all der vielen Marketingarbeit hoffe ich täglich den Zugang zu meiner Kunst zu finden.

Im November melde ich mich zurück. Bis dahin, Hilda

Newsletter/Blogabo

Du kan abonnere på mit nyhedsbrev her. Du vil også modtage et nyhedsbrev, hver gang der er et nyt blogindlæg.

Newsletter/Blogabo

Du kan abonnere på mit nyhedsbrev her. Du vil også modtage et nyhedsbrev, hver gang der er et nyt blogindlæg.

3 kommentarer til “Der Oktoberwind singt schon sein Lied”

  1. Liebe Hilda,
    aus Kiel herzliche Grüße und toi,toi,toi, dass ihr das Hochwasser alle gut übersteht. Hier stürmt es auch schon ordentlich, und die grauen Wolken hinzu verheißen ein eher kuscheliges und kreatives inhouse Wochenende.
    Danke für deine Infos und viel Erfolg beim Suchen eines Galeristen. Ich erfreue mich sehr an den beiden Collagen, sie sind gerahmt und haben einen guten Platz erhalten.
    Herzlichst Verena

  2. Gisela Utermöhlen-Blaas

    Toi toi toi für die stürmischen Tage.Lasst euch nicht umwehen.
    Die Bootsspiegelung sieht ja aus wie ein Mund …..LG von Gisela
    Unser Kurztrip über Schleswig u.Flensburg mit FeWo in Sörup bis nach Kappeln war sehr schön.

Der er lukket for kommentarer.

da_DKDansk